Vier Meditationen für Dich

,                         

Hier vier geführte Meditationen zum Entspannen und Energietanken:

  • In einem Meer von Lotusblüten sitzen
  • Liebesatem (nach Jasmuheen)
  • Die vier Seiten Entspannung
  • Gedankenklarheit
Möchtest Du diese Meditationen persönlich von mir geführt erleben? Dann komme in den Reikitreff oder melde Dich für den Entspannungskreis an.

In einem Meer aus Lotusblüten sitzen


Setze Dich bequem auf einen Stuhl oder, wenn Du es kannst, in den Lotussitz.
Halte Deinen Rücken gerade, nimm ein paar tiefe Atemzüge und spüre dabei, wie der Bauch sich beim Einatmen hebt und beim Ausatmen senkt er sich. Blende allmählich störende Geräusche und ablenkende Gedanken aus und konzentriere Dich auf die Schönheit einer Lotusblüte. Sieh die einzelnen Blütenblätter und die wachsartige Oberflächenstruktur der Blüte. Sieh die Blüte groß und wunderschön vor Dir und frage Dich, welchen Duft sie wohl verströmt. Nun stelle Dir vor, wie es sich anfühlt, diese Blüte mit den Fingern sanft zu berühren. Lasse jetzt dieses Bild der Lotusblüte  vor Deinem inneren Auge verschwimmen und richte Deinen inneren Blick auf die Weite Deiner Umgebung. Wie sieht die Umgebung aus? Es ist nicht nur eine Lotusblüte da, auf die Du Dich soeben konzentriert hast, es sind unendlich viele. Du sitzt auf einem Meer von Lotusblumen. Welch ein erhabenes Gefühl! Diese Schönheit, diese Pracht, diese Fülle und Du bist mittendrin! Du kannst dieses wundervolle Gefühl nun noch verstärken, indem Du kurz Deine Muskeln im Gesäß und Beckenboden nach oben ziehst. Eine angenehme Wärme steigt in Dir auf, breitet sich im Bauch aus und strahlt in den ganzen Körper. Ein paar Minuten diesen Zustand der Ruhe, der Wärme und der Schönheit genießen und dabei Nervosität und Stress abbauen.
Danach wieder erfrischt auftauchen, Arme beugen und strecken, sich dehnen, räckeln und ausgeglichen und "energetisch angereichert" in den Tag gehen.
... und in einem Meer von Lotusblüten sitzen.
 

Liebesatem  (nach Jasmuheen)


Setze oder lege Dich hin, mach es Dir ganz bequem. Konzentriere Dich ein paar Minuten nur auf Deinen Atem. Atme tief, verbunden und fein und zähle dabei mit. Du atmest ein und zählst bis 5 und atmest aus und zählst bis 5. Atme so fein, dass die Luft beim Ausatmen eine Kerzenflamme nicht zum Flackern bringt und mit der Zeit erreichst Du längere Atemfrequenzen, vielleicht von 7 oder 9. Achte auf die Gleichmäßigkeit, fühle wie der Atem in Dich einströmt und wieder ausströmt und sei einfach der Atem.
Als nächstes denke beim Einatmen: "ich bin " und beim Ausatmen "Liebe" und wiederhole dies sieben Mal und stelle Dir dann beim Ausatmen vor, wie Du diese Liebe in alle Deine Zellen schickst. Denke dabei an Deinen ganzen Körper, von Kopf bis Fuss, Dein ganzer Körper besteht aus Milliarden von Zellen, die sich nun freuen, mit Liebe und Licht und Aufmerksamkeit geflutet zu werden. Nach einiger Zeit läßt Du die Liebe über alle Poren Deiner Haut in Deine Aura strömen. Stell Dir vor, wie sich Deine Aura aufhellt mit dem zarten Pink der bedingungslosen Liebe angereichtert wird, leuchtet und strahlt.
Wenn Du in die Symbole des 2. Reiki-Grades eingeweiht bist, dann zeichne nun in Deiner Vorstellung das CKR-Symbol ganz groß in Deine Aura und lasse es dort schwingen, zeichne nun auch das CKR- Reiki-Symbol auf Deine Füsse und vor Dich, hinter Dir, neben Dich, und sei Dir bewusst, dass jeder, der nun mit Dir in Kontakt kommt, diese rosa Energiewolke Deiner Aura und Dein geöffnetes Herz und Deine Ich-Bin-Präsenz eine Zeitlang spüren wird. Sei Dir dessen bewusst: Du bist ein strahlendes leuchtendes Licht, nimm es mit in Deinen Tag und erhelle die Dunkelheit.

Die Vier-Seiten-Entspannung

 Bei dieser Meditation wollen wir in Gedanken ein Energiebad nehmen.  
Die Energie fließt dabei in vier Wellen vorne, hinten, links und rechts am Körper entlang.


Setze oder lege Dich hin, mach es Dir ganz bequem, schließe Deine Augen.
Stell Dir vor, wie ein breites Lichtband vorne über die Stirn strömt, in die Augenhöhlen fließt, über Nase, Mund, Hals, Brust, Bauch, die Beine hinunter.
Nun lass ein weiteres Lichtband vom Kronenchakra aus über den Hinterkopf leuchten und glitzern, den Nacken entlang, über den Rücken, die Beine hinunter bis zu den Fersen.
Jetzt stell Dir vor, wie ein weiteres Lichtband vom Scheitelpunkt aus seitlich am Körper herabfließt. Am linken und rechten Ohr vorbei, die Schultern entlang, unter den Achseln an der Hüfte vorbei und dann die Beine und Füsse entlang.
Wenn Du Dir das alles vorstellen kannst, dann bist Du jetzt so weit, alle vier Lichtbänder gleichzeitig zu visualisieren und die Energie wie durch vier Wellen strömen zu lassen. Nun läuft die Reiki-Energie als  "flüssiges Licht" gleichzeitig in einem breiten Band an allen vier Seiten Deines Körpers herab. Genieße diese Vorstellung für eine Weile, bedanke Dich dann für das Licht und die Lebensenergie und komme wieder ganz mit Deiner Aufmerksamkeit in Deinen Körper zurück. Nimm die Umgebung wahr und sei Dir bewusst, dass Deine Aura nun lichter und heller geworden ist. Fühle, wie Dein Körper sich leichter anfühlt, spüre die Leichtigkeit des Seins, genieße es und lass andere daran Teil haben, strahle !

Meditation zur Klarheit

 Setze Dich entspannt hin, halte Deine Wirbelsäule aufrecht und nimm ein paar tiefe Atemzüge. Schließe allmählich Deine Augen und konzentriere Dich auf den oberen Bereich Deines Kopfes, Deine Stirn, Deine Augen, der obere Kopfbereich. Nimm diesen Bereich ganz besonders wahr. Stelle Dir nun vor, auf Deinem Kopf befindet sich eine große, runde Glasschale, gefüllt mit Wasser ... und lasse diese Glasschale tiefer in den Bereich des Kopfes sinken, den Du vorher mit Aufmerksamkeit versorgt hast. Die Glasschale, gefüllt mit Wasser, die Du nun siehst, spiegelt Dir den momentanen Zustand Deiner gedanklichen Situationen, Deiner mentalen Programme und der Ordnung, bzw. Unordnung in Deinem Kopf. Schau genau hin: welche Farbe hat das Glas? Ist das Glas durchsichtig, oder matt? Gibt es Flecken auf dem Glas, oder glänzt es? Und was ist mit dem Wasser darin? Ist es klar und ruhig, sauber und durchsichtig oder gibt es Schlieren im Wasser oder Farbströme? Was siehst Du? Was siehst Du genau? Fange nun an mit Deiner Aufmerksamkeit und Deiner Zielgerichtetheit Dein inneres Bild von dieser "Gedankenschale" zu reinigen und zu klären. Fang bei dem Glas an und "putze" es vielleicht mit einem kosmischen Putzmittelchen bis es durchsichtig, sauber ist und blitzblank. Dann wende Dich dem Wasser zu und konzentriere Dich auf ein klares, sauberes und ruhiges, energiereiches Quellwasser. Hast Du den Zustand erreicht, das Bild von dem klaren Wasser und dem durchsichtigen Glasbehälter deutlich und über längere Zeit vor Deinem inneren Auge sehen zu können, dann sind auch Deine Gedanken klar und Du kehrst erfrischt und geistig erneuert in Deinen Alltag zurück.

 Genieße geführte Meditationen im Reikistudio im Reikiaustauschtreffen













Top